Spielregeln 0. Allgemeines

Aus Online-Soccer 2.0 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Online-Soccer simuliert spielerisch den Alltag einer Personalunion von Manager und Trainer (in der weiteren Folge wird der Mitspieler stets nur als Manager bezeichnet, da das Spiel eine Option der Beschäftigung von Trainern bietet). Der Mitspieler hat vielfältig Möglichkeiten, auf die sportlichen und wirtschaftlichen Belange des von ihm geführten Vereins einzuwirken.

Der besondere Reiz dieser Art Spiel besteht darin, dass möglichst alle vorhandenen Vereine von menschlichen Mitspielern geführt werden. Der Kommunikation unter den Mitspielern, sei es aus Anlass von Transfers etc. oder schlicht zum Erfahrungsaustausch kommt eine große Bedeutung zu.

Zu diesem Zweck werden auf der Homepage des Spiels Kommunikationsmöglichkeiten angeboten. Bei Benutzung dieser sind die hierfür aufgestellten Regeln zu beachten. Grobe und/oder wiederholte Verstöße können mit dem Ausschluss aus dem Foren- bzw. Chat-System oder mit dem Ausschluss vom Spiel geahndet werden. Die Entscheidung hierüber obliegt allein dem Gamemaster. Im OS-Forum sind die GM-Infos und die TF-Infos als Plichtlektüre anzusehen. Die Spielregeln bieten jedem Manager das Wissen, um hier mitspielen zu können. Deshalb ist es wichtig, diese gelesen und auch verstanden zu haben. Die Spielregeln werden laufend erweitert - Neuerungen sind grün markiert. Dazu gibt es noch auf jeder Seite von OS ein gelbes drehendes Fragezeichen, wohinter sich Onlinehilfen verstecken und die FAQ, die frequently asked questions, zum Nachlesen. Die Regeln dienen aber nicht dazu, Antworten auf Fragen wie "Welche Taktik ist die beste?" zu beantworten. Vieles im Spiel ist frei interpretierbar und nicht objektiv zu beantworten. Also der Appell an alle Manager: Nutzt auch Euren gesunden Menschenverstand, um Euch die ein oder andere Frage selber zu beantworten, schließlich wäre es ja langweilig, wenn alles in so festgelegten Bahnen laufen würde, dass man sich als Manager nicht selber in das Spiel einbringen kann. Auch werden diese Spielregeln natürlich mit dem Spiel wachsen und verbessert. Für Kritik und Anregungen hat die Spielleitung immer ein offenes Ohr.

Übrigens: Um eine sprachliche Vereinfachung zu erreichen wird generell für weibliche und männliche Manager die männliche Form benutzt.

Zurück zur Übersicht der Spielregeln.