Spielregeln II. Wettbewerbe

Aus Online-Soccer 2.0 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


a) nationale Wettbewerbe

aa) Meisterschaft

  1. Jede Mannschaft nimmt am Ligaspielbetrieb teil. Die einzelnen Ligen bestehen jeweils aus 10, 18 oder 20 Mannschaften.
  2. In den Ligen mit 18 bzw. 20 Mannschaften spielen alle Mannschaften nach einem vorab erstellten Plan pro Saison 2 x gegeneinander, wobei je ein Heim- und Auswärts-spiel zu bestreiten ist.
  3. In den Ligen mit 10 Mannschaften spielen alle Mannschaften nach einem vorab erstellten Plan pro Saison 4 x gegeneinander, wobei je zwei Heim- und Auswärtsspiele zu bestreiten sind.
  4. Für jeden Sieg werden 3 Punkte, für jedes Remis 1 Punkt vergeben. Die Reihenfolge der Teams in der Tabelle ergibt sich nach
    • oder Anzahl der erzielten Punkte
    • der Tordifferenz
    • der Anzahl der geschossenen Tore
  5. Bei Gleichstand von 2 oder mehreren Teams nach allen vorstehenden Kriterien ent-scheidet das Ergebnis der betreffenden Teams untereinander. Kann auch danach keine eindeutige Reihenfolge ermittelt werden, wird ein Losentscheid durchgeführt.
  6. Meister eines Landes ist, wer am Saisonende, d.h. nach Ablauf aller Ligaspieltage die Tabelle der jeweiligen 1. Liga eines Landes anführt.
    • 10'er Ligen
      • 2 feste Absteiger
      • 1 fester Aufsteiger
      • Relegation: Die beiden Zweiten spielen eine Relegation gegeneinander, der Sieger dann gegen den Drittletzten der vorstehenden Liga. Der Sieger dieses Spiels spielt dann in der vorstehenden Liga. Dies gilt, wenn es noch parallele Ligen gibt (z.B. zwei zweite Ligen)
    • 18'er Ligen
      • 4 feste Absteiger
      • 2 feste Aufsteiger
    • 20'er Ligen
      • 4 feste Absteiger
      • 2 feste Aufsteiger
  7. Nach der 5ten, 10ten ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die Ligaspiele (auch saisonübergreifend und landes-/ligaübergreifend)

ab) Pokal

  1. Alle Teams eines Landes nehmen am Landespokal teil. Nachfolgend der Modus für die einzelnen Länder:
  2. Länder mit 10 Teams: Es werden 4 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 2 Sieger und die 6 restlichen Mannschaften spielen im Viertelfinale.
  3. Länder mit 18 Teams: Es werden 4 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 2 Sieger und die 14 restlichen Mannschaften spielen im Achtelfinale.
  4. Länder mit 20 Teams: Es werden 8 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 4 Sieger und die 12 restlichen Mannschaften spielen im Achtelfinale.
  5. Länder mit 30 Teams: Es werden 28 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 14 Sieger und die 2 restlichen Mannschaften spielen im Achtelfinale.
  6. Länder mit 54 Teams: Es werden 44 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 22 Sieger und die 10 restlichen Mannschaften spielen im Sechzehntelfinale.
  7. Länder mit 60 Teams: Es werden 56 Mannschaften gelost, die in die Qualifikation müssen. Die 28 Sieger und die 4 restlichen Mannschaften spielen im Sechzehntelfinale.
  8. Alle teilnehmenden Mannschaften starten in der ersten Pokalrunde ihres Landes gleichberechtigt, d.h. es gibt keine Setzliste. Die Paarungen werden jeweils wild ausgelost.
  9. Die Pokalrunden finden jeweils nur in einem Spiel (ohne Rückspiel) im Stadion der für die Paarung zuerst gezogenen Mannschaft statt. Steht es nach der regulären Spielzeit Unentschieden, findet eine Verlängerung statt. Steht es auch hiernach unentschieden, wird der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt.
  10. Das Finale findet auf neutralem Boden statt. Pokalgewinner ist der Sieger des Finalspieles.
  11. Nach der 2ten, 4ten, ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die Landespokalspiele. Sperren durch Rote Karten oder Gelb/Rote Karten gelten auch saisonübergreifend.

b) internationale Wettbewerbe

ba) Teilnehmer

  1. Alle Länder nehmen an den internationalen Wettbewerben teil.
  2. Die internationalen Wettbewerbe bestehen aus der OSE-Quali, dem OS-Europacup und dem OS-Championscup (OSC).
  3. Die Anzahl der teilnehmenden Vereine werden nach einer OS-Rangliste ermittelt, welche die Ergebnisse der vergangenen Jahre berücksichtigt. In dieser Rangliste werden folgende Punkte vergeben:
    • in der OSC- und in der OSE-Qualifikationsrunde werden für jeden Sieg 1 Punkt und für jedes Remis 0,5 Punkte vergeben,
    • im Übrigen werden für jeden Sieg 2 Punkte und für jedes Remis 1 Punkt vergeben,
    • die Teilnehmer der Championscup-Vorrunde und Hauptrunde sowie alle Viertel-, Halb- und Finalisten erhalten jeweils einen zusätzlichen Punkt.

Alle auf diese Art ermittelten Punkte werden für jede Mannschaft getrennt ermittelt, auf das jeweilige Land summiert und durch die Anzahl der Teilnehmer des Landes dividiert (Quote).

  1. Die Reihenfolge in der Rangliste ergibt sich aus der Addition der Quoten der Länder für drei aufeinanderfolgende Jahre (einschließlich des laufenden Jahres). Bei Gleichstand zwischen mehreren Nationen entscheidet die größere Anzahl an Vereinen im letzten zu wertenden Jahr. Ist auch dies gleich, verbleibt es bei der bisherigen Reihenfolge.
  2. Entsprechend der Platzierung in der Rangliste (Menüpunkt Saisoninfo / OS-Ranking) stellen die einzelnen Länder in der nächsten Saison folgende Starter:
Platzierung OSC-Vorrunde OSC-Quali OS-Europacup OSE-Quali Gesamt
1 2 3 2 1 8
2 2 2 3 1 8
3 2 2 2 2 8
4 1 2 3 2 8
5 1 2 3 2 8
6 1 2 3 2 8
7 1 2 2 2 7
8 1 2 2 2 7
9 1 2 2 2 7
10 1 2 2 2 7
11 1 1 3 2 7
12 1 1 3 2 7
13 0 2 3 2 7
14 0 2 3 2 7
15 0 1 3 3 7
16 0 1 3 3 7
17 0 1 3 3 7
18 0 1 3 3 7
19 0 1 2 4 7
20 0 1 2 4 7
21 0 1 2 4 7
22 0 1 2 4 7
23 0 1 2 4 7
24 0 1 2 3 6
25 0 1 2 3 6
26 0 1 2 3 6
27 0 1 2 3 6
28 0 1 2 3 6
29 0 1 2 3 6
30 0 1 1 4 6
31 0 1 1 4 6
32 0 1 1 4 6
33 0 1 1 4 6
34 0 1 1 4 6
35 0 1 1 3 5
36 0 1 1 3 5
37 0 1 1 3 5
38 0 1 1 3 5
39 0 1 1 3 5
40 0 1 1 2 4
41 0 1 1 2 4
42 0 1 1 2 4
43 0 1 1 2 4
44 0 1 1 2 4
45 0 1 1 1 3
46 0 1 1 1 3
47 0 1 1 1 3
48 0 1 1 1 3
49 0 1 1 1 3
50 0 1 1 1 3
51 0 1 1 1 3
Zwischensumme 15 64 92 128 299
Fairplay 0 0 3 0 3
Titelverteidiger 1 0 1 0 2
Gesamt 16 64 96 128 304

In obiger Liste ist der OS-Europacup-Platz für die jeweiligen Pokalsieger des Landes beinhaltet.

  1. Nach der 3ten, 6ten, ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die internationalen Spiele (auch saisonübergreifend).

bb) OS-Championscup

  1. Am OS-Championscup nehmen insgesamt 80 Mannschaften teil. Davon starten der Titelverteidiger sowie weitere 15 Mannschaften direkt in der Vorrunde. Die übrigen 64 Mannschaften müssen vorab in zwei Qualifikationsrunden.
  2. Die Teilnehmermannschaften sind die jeweiligen Landesmeister sowie (in Abhängigkeit von der Platzierung in der OS-Rangliste) die in der Saisonabschlusstabelle nachfolgenden Teams. Sofern der Titelverteidiger aufgrund der Meisterschaftsplatzierung teilnahmeberechtigt ist, erhält das betreffende Land einen weiteren Startplatz.
  3. Die Paarungen der Qualifikationsrunden werden wild ausgelost. Es wird je ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Sieger ist, wer in der Addition beider Partien mehr Tore erzielt hat. Ergibt sich hierbei ein Gleichstand, entscheidet die höhere Anzahl der auswärts erzielten Tore. Ist auch dies gleich, wird eine Verlängerung sowie erforderlichenfalls ein Elfmeterschießen durchgeführt.
  4. Die Sieger der 1. Qualifikationsrunde nehmen an der 2. Qualifikationsrunde teil. Die Verlierer starten in der 2. Runde vom OS-Europacup.
  5. Die Sieger der 2. Qualifikationsrunde nehmen an der OSC-Vorrunde teil. Die Verlierer starten in der 3. Runde vom OS-Europacup.
  6. Die OSC-Vorrunde wird in 8 Gruppen (A-H) zu je 4 Mannschaften durchgeführt. Die Gruppenauslosung wird zufällig durchgeführt.
  7. Die Mannschaften spielen je Gruppe nach einem vorab festgelegten Plan jeweils ein Heim- und Auswärtsspiel gegeneinander. Für einen Sieg werden 3 Punkte, für ein Remis 1 Punkt vergeben. Die Platzierung innerhalb der Gruppe wird nach folgenden Kriterien ermittelt.
    • Anzahl der erzielten Punkte,
    • Tordifferenz,
    • Anzahl der erzielten Tore.

Ergibt sich danach ein Gleichstand zwischen 2 oder mehreren Teams, entscheiden die direkten Vergleiche zwischen diesen. Führt auch dies nicht zu einer eindeutigen Reihenfolge, wird durch Los entschieden.

  1. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen die Hauptrunde. Die restlichen Teams scheiden aus dem internationalen Wettbewerb aus.
  2. Die Hauptrunde wird identisch zur Vorrunde durchgeführt. Die beiden Erstplatzierten erreichen das Viertelfinale.
  3. Die Paarungen des Viertelfinales und (hieran anschließend) des Halbfinales werden wild ausgelost. Die Partien werden identisch der Qualifikationsrunde ausgetragen.
  4. Das Finale findet als einzelnes Spiel auf neutralem Boden statt. Der Sieger ist der Gewinner des OS-Championscups.

12. Nach der 3ten, 6ten, ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die internationalen Spiele (auch saisonübergreifend).

bc) OS-Europacup

  1. Für den OS-Europacup sind 96 Mannschaften direkt qualifiziert. Diese setzen sich aus dem Titelverteidiger, den Mannschaften entsprechend der OS-Rangliste sowie den 3 fairsten Erstliga-Teams der vergangenen Saison zusammen.
  2. Hinzu kommen die 16 Siegerteams der OSE-Quali sowie die jeweiligen Verlierer der OSC-Qualifikationsrunden, welche allerdings erst später im Wettbewerb einsteigen..
  3. Sofern der Titelverteidiger aufgrund seiner Meisterschaftsplatzierung für den OSC oder den OS-Europacup qualifiziert ist, erhält das betreffende Land einen zusätzlichen Startplatz.
  4. Die übrigen Teilnehmermannschaften sind die jeweiligen Pokalsieger sowie (in Abhängigkeit von der Platzierung in der OS-Rangliste) die in der Saisonabschlusstabelle den OSC-Teams nachfolgenden Teams. Sofern der Pokalsieger aufgrund der Meisterschaftsplatzierung für den OSC/die OSC-Qualifikation teilnahmeberechtigt ist, wird der OS-Europacup-Startplatz an den Finalgegner vergeben. Ist auch dieser schon für den OSC/die OSC-Qualifikation qualifiziert startet das nächstplatzierte Team der Abschlusstabelle.
  5. Die 3 fairsten Teams aus allen 1. Ligen werden anhand einer Fairplay - Rangliste ermittelt. In dieser werden für jedes Team alle gelben Karten mit 1 Punkt, alle gelb-roten Karten mit 3 Punkten und alle roten Karten mit 5 Punkten gewertet. Die so erzielten Punkte werden durch die Anzahl der gespielten Spiele dividiert. Hierbei werden ausschließlich die Ligaspiele betrachtet. Der ermittelte Quotient entscheidet über die Platzierung in der Rangliste. Die 3 Teams mit dem geringsten Quotienten nehmen am OS-Europacup teil. Sofern ein Team bereits aufgrund der Meisterschaftsplatzierung qualifiziert ist, rückt das nächstplatzierte Team der Fairplay - Rangliste nach.
  6. Alle Paarungen werden wild ausgelost. Es wird (mit Ausnahme des Finalspiels) je ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Sieger ist, wer in der Addition beider Partien mehr Tore erzielt hat. Ergibt sich hierbei ein Gleichstand, entscheidet die höhere Anzahl der auswärts erzielten Tore. Ist auch dies gleich, wird eine Verlängerung sowie erforderlichenfalls ein Elfmeterschießen durchgeführt. Die Sieger erreichen jeweils die nächste Runde.
  7. In der 1. Runde starten alle 96 OS-Europacup-Teams (92 nach Rangliste qualifizierte Teams + Titelverteidiger + 3 Fairplay-Teams).
  8. In der 2. Runde starten die 48 Erstrundensieger, die 32 Verlierer der 1. OSC-Qualifikationsrunde sowie die 16 Sieger der OSE-Quali.
  9. In der 3. Runde starten die 48 Sieger aus der 2. Runde sowie die 16 Verlierer der 2.OSC-Qualifikationsrunde.
  10. Das Finale findet in einem einzigen Spiel auf neutralem Boden statt. Der Sieger ist der OS-Europacup-Gewinner.
  11. Nach der 3ten, 6ten, ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die internationalen Spiele (auch saisonübergreifend und landes-/ligaübergreifend).

bd) OSE-Quali

  1. An der OSE-Quali nehmen 128 Mannschaften entsprechend der OS-Rangliste teil. Die Teilnehmer sind die den OSC- und OS-Europacup-Teams in der Saisonabschlusstabelle nachfolgenden Mannschaften. Diese ermitteln in 3 Runden 16 Teams, die für die 2. Runde des OS-Europacups qualifiziert sind.
  2. Alle Paarungen werden wild ausgelost. Es wird je ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Sieger ist, wer in der Addition beider Partien mehr Tore erzielt hat. Ergibt sich hierbei ein Gleichstand, entscheidet die höhere Anzahl der auswärts erzielten Tore. Ist auch dies gleich, wird eine Verlängerung sowie erforderlichenfalls ein Elfmeterschießen durchgeführt. Die Sieger erreichen jeweils die nächste Runde.
  3. Nach der 3ten, 6ten, ... gelben Karte wird ein Spieler für ein Spiel gesperrt. Rote Karten ziehen eine Sperre von bis zu 4 Spielen nach sich und gelten nur für die internationalen Spiele (auch saisonübergreifend und landes-/ligaübergreifend).

c) Freundschaftsspiele

An allen ZATs, an denen eine Mannschaft spielfrei hat, können Freundschaftsspiele mit anderen - ebenfalls spielfreien - Teams vereinbart werden. Wenn ein Spiel von einem Manager eingetragen wird, so erscheint es blau in der Ergebnisübersicht beider Mannschaften, sobald es bestätigt ist, verändert sich die Farbe zu Pink. In einem Freundschaftsspiel können 5 Spieler eingewechselt werden. Einige Auswirkungen von Freundschaftsspielen: Spieler, die zu einem (Meisterschafts- und Pokal-) freien ZAT nicht spielen, bekommen Moralabzug. Dabei ist es egal, ob sie an diesem ZAT ein Freundschaftsspiel oder überhaupt kein Spiel hätten. Lediglich die Höhe des Abzuges differiert im Gegensatz zu den Meisterschaftsspielen. Rote Karten sowie Gelb-rote Karten bedeuten 1 Spiel Sperre beim nächsten Ligaspiel, gelbe Karten fallen unter den Tisch. Verletzungen sind wohl unstrittig.


Zurück zur übersicht der Spielregeln.